Unser Umgang mit Buchungen zu CORONA-Zeiten

Sollte bedingt durch die Corona-Krise, ein behördlich angeordnetes Beherbergungsverbot entstehen, können Sie die Buchung selbstverständlich kostenfrei ohne Einhaltung einer Frist stornieren. Wir erstatten Ihnen dann umgehend Ihre bereits geleistete Zahlung in vollem Umfang zurück.

Auch empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung, (z.B. die ERGO-Reiseversicherung unter: www.reiseversicherung.de)

Sollte diese nicht greifen bzw. keine abgeschlossen worden sein und sollten auch keine Freunde, Bekannte oder Verwandte statt Ihrer anreisen können, gehen wir wie folgt mit Stornierungen um:

  • bis 28 Tage vor Anreise stornieren wir kostenlos.
  • innerhalb 28 Tage melden wir die Wohnung schnellstmöglich frei (sofern gewünscht und die Anreise definitiv nicht erfolgt)

Bei Nichtvermietung bzw. Leerstand der Wohnung berechnen wir wie folgt:

  • 80% des gesamten Mietpreises ohne Kurtaxe bei Ferienwohnungen.

Sie können sicher sein, dass wir alles tun werden, das frei gewordene Objekt wieder zu vermieten und ganz sicher liegt es in unserem Interesse, für beide Seiten eine gute Lösung zu finden. Dennoch bitten wir Sie um Verständnis, dass es im Falle des Leerstandes zur Berechnung des Ausfalls kommt.

Genauso, wie Sie sich darauf verlassen können sollen, dass wir Ihnen eine gebuchte Wohnung verbindlich reservieren und frei halten, müssen wir verlässlich wirtschaftlich planen können.

Hygiene ist das A und O – auch bei uns!

Unsere Wohnungen werden nach jedem Gästewechsel gründlich gereinigt, gelüftet und desinfiziert. Bereits vor der Corona-Pandemie haben wir dies so umgesetzt, so dass es keine große Umstellung für uns gibt!

Zu jeder Wohnung gehört seit dem Frühjahr 2020 ein Händedesinfektionsmittelspender, damit Sie praktisch ab dem ersten Moment, beim Betreten der Wohnung, Ihre Hände desinfizieren können.

Weitere Informationen zu den aktuellen Corona-Verordnungen

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von tourismus-wegweiser.de zu laden.

Inhalt laden

Quelle: Kompetenzzentrum Tourismus des Bundes